Klassifizierung

Neskrid Sicherheitsschuhe entsprechen der europäischen Norm EN-ISO 20345:2011

Alle Neskrid Sicherheitsschuhe werden kontinuierlich getestet. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit C.T.C.P. und TÜV Rheinland. Aufgrund unserer strengen Qualitätsanforderungen erfüllen alle unsere Schuhe die etablierten Sicherheits- und Qualitätsanforderungen. Der Arbeitgeber trägt das Risiko eines Schadensanspruchs, wenn Sicherheitsschuhe nicht den geltenden europäischen Richtlinien entsprechen. Dies gilt auch für angepasste Sicherheitsschuhe und den Ersatz der Einlage durch eine Fußgewölbestütze, auch wenn Anpassungen von einem Orthopäden.D

Diese europäischen Richtlinien sind in der Norm EN-345 zusammengefasst, die die Anforderungen beschreibt, die ein Sicherheitsschuh gemäß den europäischen Richtlinien erfüllen muss. Darüber hinaus sind Sicherheitsschuhe in Klassen eingeteilt, die mit dem Sicherheitszeichen S gekennzeichnet sind.

 

Sicherheitsklassen

SB: grundlegende Sicherheitsschuhe

S1: SB + geschlossene Ferse + antistatisch + Energieabsorption der Ferse. Geeignet für trockene Bedingungen.

S1P: S1 + penetratiebestendige loopzolen.

S2: S1 + Beständigkeit gegen Eindringen von Wasser und Wasseraufnahme. Geeignet für feuchte Arbeitsbedingungen.

S2P: S2 + durchtrittsichere Laufsohlen

S3: S2 + durchtrittsichere Sohlen + profilierte Laufsohlen. Geeignet für feuchte Arbeitsbedingungen und Perforationsgefahr.

S4: Sicherheitsstiefel mit Zehenschutz, antistatischer Außensohle und energieabsorbierendem Absatz.

S5: Wie S4, jedoch mit rutschfester Laufsohle und durchtrittsicherer Zwischensohle.

Interesse am Verkauf von Neskrid Produkten?

Fragen Sie nach den Möglichkeiten einer entsprechenden Kooperation!

Kontaktieren Sie uns